Die Autorin – Der Weg

Teffi – Stefanie Reusch ist mein Name und ich kam am 11.06.1965 in Husum an der Nordsee zur Welt. Hier wuchs ich in einer Kaufmannsfamilie mit 2 Brüdern auf. Ich erlernte den Beruf der Erzieherin für Heim-, Heil- und Sonderpädagogik.

Mit einer angeborenen Augenbehinderung (gelähmte Augäpfel-starke Kurzsichtigkeit) marschierte ich in den kleinen Ausschnitt meiner mir sichtbaren und dargebotenen Welt. Nach einigen artig abgeleisteten Berufsjahren, Umzügen von A nach B, C, D und zurück, quer durch Deutschland, lernte ich einen Mann kennen und entschied mich kurzerhand für ein Kind, da mich mein damaliger Berufsweg in Folge zu einem Burn-out überredete. Die Mutterschaft katapultierte mich in meine eigene Vergangenheit, in die Erkennung meines minderen Selbstwertgefühls, in unaussprechliche Ängste und die daraus resultierende Unentschlossenheit meiner beruflichen Zukunft. Ein Ungleichgewicht aus welcher Zeit auch immer forderte seine Balance.

So besann ich mich meiner Ganzheitlichkeit und fand endlich in Büchern den vermeidlichen Himmel, leider sooo weit weg. Ich machte eine Heilerausbildung, die mir nach 1,5 Jahren gänzlich den Boden unter meinen Füßen entzog und eine schwere Zeit durch den Sumpf der Jahre und der Krankheit nahm ihren Lauf. Auch eine Meditationslehrerausbildung und alle mit Reifung und Erleuchtung verbundenen Übungen artig diszipliniert ausgesessen habe ich absolviert und jobbte weiter in für mich unbefriedigenden Berufen, die eben noch in alten Denkschemata funktionieren. Meine „Kunst“ und mein Humor begleiteten mich zwar folgsam Stück für Stück zwar aus mir heraus, aber natürlich nicht aus Überzeugung, dass es für die Öffentlichkeit von Nutzen wäre. Ich entschied mich für eine gute therapeutische Begleitung für einige Jahre. So konnte ich dann nun doch ein wenig Fundament errichten und den Sumpf, Gott sei Dank, verlassen. Meine Zeichnungen und Gedichte zeugen von diesem Weg. Als Qualität ist in mir ein tiefgründiges Wesen erwachsen, dessen Wunsch und Ziel es ist, die Oberflächlichkeiten und Illusionen zu durchschauen und ein Leben in Eigenverantwortlichkeit und wundervollen Beziehungen zu Menschen zu führen. Aus meinem Sohn ist glücklicherweise ein selbstbewusster, zufriedener, selbstbestimmender Mensch erwachsen, der als geerdetes Wesen mich für meine integrierte Spiritualität milde belächelt…und zu ahnen beginnt…

Ich habe die Geisterfahrt meines Lebens hoffentlich beendet und möchte nun anderen helfen und vermitteln im absoluten Mitgefühl, dass es zu schaffen ist.

Ich lebe in der schönen Stadt Eckernförde an der Ostsee und arbeite hier in einer Kita. Die Lebendigkeit der Kinder wissen mich Einiges zu lehren. Auch habe ich meine Familie, so wie Freunde und Kreise von Menschen, die für bewusstes Leben unterwegs sind ganz in meiner Nähe. Hier bin ich nun so etwas wie heimisch geworden, in mir und im Außen.

Das Studium Menschsein übt weiter seine Faszination auf mich aus. Ich werde in Lesungen, Präsentationen und Büchern davon berichten und hoffe, in euch etwas zu berühren…

So und nun? Erschaffe ich mir Teffi“s heile Welt, für eine liebevollere Zukunft für alle, die mitspielen wollen,
herzlichst eure Steffi


WIE KAM ICH ZU DIESER ART DES KÜNSTLERISCHEN AUSDRUCKS?


Schreiben und Zeichnen waren für mich schon sehr lange eine Ausdrucksmöglichkeit innerseelischer Prozesse. Eine Freundin fand die entstandenen Texte und Zeichnungen zu schade für die „Schublade“ und ermunterte mich zur Erarbeitung eines Exposés, was an Verlage geschickt werden konnte. Außerdem bot mir ein Freund die Möglichkeit, meine Arbeiten in kleinem Rahmen vorzustellen in Form von Lesungen mit Bildpräsentation.

Ich erntete für meine ersten Lesungen erstaunlich gute Resonanz. Dieses hat mich ermutigt, mich und meine Arbeiten zu zeigen und sie weiterhin auszubauen, um sie auch einem größeren Publikum nach und nach zu präsentieren. Ich schreibe Texte in poetisch dichterischer Weise, stelle Zeichnungen und Figuren her als Autodidaktin (die erste Figur gab ich einer Puppenspielerin zur Herstellung in Auftrag). Es geht um meine Persönliche wie auch um Jedermanns Sache:

Um das Angebot, in sich selber zu blicken, zu erkennen, zu entdecken und mit dem Entdeckten Freundschaft zu schließen oder einfach nur Spaß an meinen Ideen zu haben, mitzufühlen und hineinzuspüren in Geheimnisse, die das Leben schreibt, als Angebot zum Kennenlernen alter Muster, Weggefährten oder auch Persönlichkeitsanteile, lasst es für euch wirken. Der Clou, an meiner Art sich zu zeigen, ist der, dass sie mit einer gehörigen Portion Leichtigkeit und Humor verstanden werden kann, obwohl es sich um ernste Themen handelt.

Ich lebe mit meiner Familie in Eckernförde seit 2002. Ich bin examinierte Erzieherin für Heim-, Heil- und Sonderpädagogik, habe eine lange Kinderpause mit verschiedenen Jobs gehabt und eine schwere Krankheit hinter mich gebracht. Außerdem habe ich eine Zusatzqualifikation zum systemischen Familiencoach erworben, um das System „Mensch und Beziehungen“ besser verstehen zu können. Eine Heilerausbildung half mir, meinen spirituellen Teil in mich zu integrieren, und eine Meditationslehrerausbildung, um mich auf mich selbst (Meditatio) zurückzubesinnen.

Zur Zeit arbeite ich an verschiedenen Lesungen, Lesungsskripten, an meinem zweiten Buch, an Figuren und Zeichnungen.

Ich bin als pädagogische Fachkraft im Krippenbereich in einer Kita tätig, in der ich auch Vorlesepatin bin, um Kinder wieder durch Bucherlebnisse an dieses Medium heranzuführen.

Ich liebe es, Menschen zu erreichen, zu berühren und zum Lachen zu bringen.

Anbei zeige ich dir einen kleinen Ausschnitt meiner künstlerischen Arbeiten und wünsche dir viel Spaß damit, liebe Grüße


Stefanie Reusch – TEFFI -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Über mich
Figuren
Lesungen
Leseproben
Kontakt
Impressum